Archive for the blabla Category

Arbeiten mit Profis!?

Posted in blabla with tags , on 13. September 2012 by Huffel

Seit einem halbem Jahr arbeite ich nun in der Qualitätssicherung. Ich überprüfe unsere Wareneingaänge, ob die Lieferanten uns auch funktionsfähige Artikel schicken und ob alles so ist wie es sein soll…das ist zumindest mein Aufgabenbereich.

Bringt auch Spaß, man lernt eine Menge dazu, aber wenn man glaubt, man arbeitet mit Profis zusammen, die sich im Bereich Technik und so’n Krams auskennen, hat man sich getäuscht…

Meiner einer wollte sich Schaltpläne angucken, die aber dooferweise verkehrt eingescannt wurden, also fragte ich meinen Kollegen:

„Sage mal, es gibt doch eine Tasten-Kombi, mit der man pdf.-Dateien drehen kann, oder?“

Weiterlesen

Advertisements

Katzen sind nicht erwünscht!

Posted in blabla with tags , on 4. August 2012 by Huffel

Ich erwähnte vor einigen Monaten ja, dass mir wegen Eigenbedarf gekündigt wurde, weil die ach so kranke Oma ja ein Zuhause brauchte und die aaaaaaaaarmen Vermieter sich kein Pflegeheim leisten können.

Schon damals kam mir alles sehr spanisch vor, aber was will ich machen? Und außerdem: Wenn die mich nicht wollen, will ich hier nicht bleiben, also bin ich zum 01. April diesen Jahres raus und bin bei naher Verwandschaft untergekommen (hier nochmal ein fettes Danke!)

Weil ich aber von Natur aus etwas doll neugierig bin und ja selber auch eine Wohnung suchte, stöberte ich die hiesigen Online-Märkte durch. Weiß wer eigentlich wie schwer es ist, wenn man Tiere hat? Wenn man viele Tiere hat? Man wird gleich abgestempelt, als sei man ein Tiersammler und man würde die Tiere nicht pflegen, weil es mehr als eine ist…egal…

Direkt am 01. April sah ich doch bei einer Online-Auktion in den Kleinanzeigen, dass dort meine Wohnung als Monteurswohnung angeboten wurde! Hallo? Monteurswohnung auf dem Dorf? Unmöbliert?

Zwei Wochen später dann war sie als richtige Wohnung drin, aber BITTE KEINE HAUSTIERE!!!!!! (weil buhu, die schlimme Vormieterin hatte 5 (!!!!!!) böse, menschenfressende, alles zerstörende Biester)

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Wohnung wurde neu vermietet und der nächste Mieter darf denn auch vielleicht zwei Jahre drin wohnen bleiben, bis wieder die alte Oma eine Unterkunft braucht.

Fazit: Man trifft sich immer zweimal im Leben!

Gespräche in der Mittagspause!

Posted in blabla with tags , , on 29. April 2011 by Huffel

Es ist doch immer wieder schön, wenn man neue Gesichter zu sehen bekommt, vor allem auf der Arbeit. Man guckt die sich an und fragt sich, was hinter diesem netten Lächeln doch stecken mag, warum ist das arme Wesen bei der Zeitarbeit? Woher kommt es? Wie ist es drauf? All diese Fragen können in den paar Minuten Mittagspause oft geklärt werden.

Dieser hier ist süße 23 Jahre alt, kommt aus dem guten alten, eigentlich nicht mehr existen Osten und versucht sich, gegen meine große Klappe, die ich nur in Firma habe, zu behaupten, hehe…

Im Gespräch erwähnte er, er sei stolz, ein Ossi zu sein. Schön. Er kommt aus MeckPomm, alles gut, alles schön…Unterhaltung geht weiter…

Ich: „Nächstes Jahr wollt ich auch mal in Osten, zur Buchmesse nach Leipzig.“

Er: „Sachsen? Das sind ja ganz andere Ossis, die können nicht richtig reden, die sind wie die aus Niedersachsen.“

—Stille—

Nicht immer wo Sachsen dran steht, ist auch Sachsen drinne, dachte ich mir und erklärte höflich, dass Niedersachsen doch etwas anders einzuordnen ist auf der Landkarte, wenn man Ost und West betrachtet…

Unterhaltung geht weiter.

Kollege erwähnt, dass er in seinem Urlaub in die Türkei fliegen will, der Zeitarbeiter, nennen wir ihn mal Hugo, meinte, dass man denn auch gleich nach Mallorca fliegen kann, unserem 16. Bundesland…

—Stille—

OMG!!! Haben wir ein Bundesland verloren? Sind es nur noch 15 und ich habe nichts mitbekommen? Hat sich eines aus dem Staub gemacht und gehört nun zu Australien? Mist, dass man nie ein internetfähiges Handy dabei hat, wenn man eins braucht. 😉

Kollege und ich gucken uns an und sagen: „Aaaah ja!“

Danke fürs Gespräch, die Pause ist um, weiter arbeiten!

*Hand an Stirn klatsch*

Posted in blabla on 5. April 2011 by Huffel

Manchmal kann das Leben doch so einfach sein, wenn man einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen darf.

Man kann sich das Leben aber auch manchmal schwer machen, tstststststs… 😉

Süß, hehe, einfach nur niedlich…

Es passiert einfach nichts!

Posted in blabla with tags on 8. März 2011 by Huffel

Ruhig ist es bei mir geworden, seeeehr ruhig, aber es gibt auch einfach nichts zu erzählen, ich stehe morgens auf, lustwandel zur Arbeit, mache Feierabend, esse etwas, trinke Kaffee, ab und zu auch eins zwei drei vier fünf sechs Bier, ***** und schlafe wieder, ab und zu kaufe ich auch noch ein oder tippe mir die Finger auf meinem Handy wund, aber sonst geschieht in diesem Teil der Erde, auf dem ich weile, momentan üüüüüberhaupt nichts, worüber es zu reden lohnt oder was euch mal so gar nichts angeht. :mrgreen:

Hmm, vielleicht sollte ich ein Ich-mag-sehr-gerne-Stöckchen raushauen, denn habt ihr täglich was zu lesen, hehe…muss ich mir noch mal überlegen…in einer ruhigen Minute, ob ich das denn möchte oder ob ich denn auch die letzten LeserInnen verscheuche. 😉

Herr, ich bin schuldig…

Posted in blabla with tags , on 26. November 2010 by Huffel

…ich habe es getan!

Ich war gestern im Kino, mein Ex hat mich eingeladen und ich konnte schlecht absagen, oder? Meine Neugier war zu groß und JA, ich gebe es zu, ich habe alle Bände von Harry Potter gelesen und für gut befunden. Mit den Filmen sieht es da schon wieder anders aus. Bis zum dritten Teil war  ich doch angetan, aber was danach kam, nunja…

Gestern also flink nach Hamburg und Film gucken…und SCHRECK! Ich weiß doch, was passiert, ich weiß doch, dass ich schon beim Buch Rotz und Wasser geblaht habe. Oh nein.

Ja, Geständnis No.2: Ich heule gerne bei Filmen und Büchern…

Und buhu, was habe ich geblaht, musste mich nur gezielt zusammenreißen, weil doch ein paar Leute neben mir saßen, die ich nicht kannte. Aber Fazit war, dass der erste Teil eigentlich nur ein Blabla war, der oft verändert wurde und viele Fragen offen ließ, für die, die das Buch nicht auf zwei Sprachen gelesen haben.

Und was ja mal wieder klar war: da geht man mitten in der Woche in die 21 Uhr-Vorstellung, kaum Leute da, aber natüüüürlich sitzen direkt hinter mir wieder solch Schwachmaten, die Zeugs aus Knistertüten friemeln und dazu noch fleißig labern und versuchen den Film zu kommentieren, weil sie nur die Hälfte verstehen. HUAAARGH!!!

Warum wurde mir verboten, aufzustehen? Warum höre ich immer noch auf meinen Ex, der mir in den Arm kniff, als ich etwas lauter die Luft ausstieß und mich gerade zu Verwünschungen erheben wollte? Hätte ich es mal tun sollen…das nächste mal miete ich mir ein Kino, denn will ich da alleine sitzen und alles in Ruhe sehen, genau…boah…

Und nun muss ich bis Juni(?) warten, bis sich Warner Bros und die Rowling dazu erbarmen, den zweiten Teil rauszubringen. Ich hoffe für die, dass die denn mehr Action reinnehmen und das ganze etwas spannender gestalten…

So, nun dürft ihr euch über meine heimliche Leidenschaft auslassen…und los geht’s! 😉

Jungs und Mädels, es geht vorwärts!

Posted in blabla, buhu with tags , , on 30. Oktober 2010 by Huffel

Ich kann die Tage schon zählen, bis ich endlich wieder Besitzerin eines vollfunktionstüchtigen Bades bin. Heute war mein Allround – Handwerker hier und hat den Belag für den Boden festgetackert, hach, wat schön, da hat sich Huffel doch mal ’n hübsches Muster ausgesucht, oder?

Ich find es hübsch! Aber ich wurde doch heute desöfteren von der Schnappatmung gepackt, als ich denn so einen kleinen Smalltalk mit S. hielt.

Er: „Hassu kein Radio oder so? Könnte etwas Musik hören!“

Ich: „Ich kann dir nur ’n Radiowecker geben, besitze kein Radio, höre die Musik, die dort abgedudelt wird, eh kaum.“

Er: „Was hörste denn?“

Ich zählte denn mal so einiges auf, was sich denn auf meiner persönlichen Datenbank befindet und er fragte mich mit großen Augen nur, wer denn 1) the Bates sind und 2) ob man von der Musik nicht eine andere Blutgruppe bekommt?!

Ich: 😯 „Du kennst die Bates nicht? Wir sind doch ungefähr im gleichen Alter, du MUSST die kennen!“

Denn erfuhr ich, dass wir zufällig am gleichen Tag Geburtstag haben, hehe, aber ich bin ein Jahr älter, okay, dann fand ich heraus, dass er die ersten Jahre seines Lebens hinter der Mauer verbrachte, somit sei ihm also verziehen…

Aber damit S. endlich da mal fertig wird, machte ich denn mit meinem Kram weiter, musste ich ja, habe ja keine Hausangestellten, die das für mich erledigen, grmpff, wird echt mal Zeit dafür. S. fuhr nochmal los, weil das Alter zugeschlagen hat, er hat die Hälfte vergessen, gut, denn putze ich mal weiter und höre etwas Musik…

OMG…der Kerl kennt aber auch gar nichts, als er wieder kam, guckte er mich mit großen Augen an und fragte, ob ich davon nicht aggressiv werde…Hallo? Pffft und so…ich spielte ihm denn bekanntere Lieder vor, keine Reaktion, denn „sweet transvestite“…nicht seins…BOAH…als er denn bei Queen meinte, das es nicht seins wäre, kollabierte ich.

Er: „Es gibt ja auch noch andere Interessen!“

Ich: „Außer Musik? Stimmt, zeichnen und zocken!“

Er: „Kinder!“

😯

Das hat mich arg getroffen,das verstehe ich nicht, er war mir so sympathisch und denn sowas… 😉 Naja, jeder wie er will, aber wer Queen nicht mag und die Rocky Horror Picture Show nicht kennt, der hat echt was verpasst, bin ich der Meinung, tstststststs…

Egal, er soll ja nur meinen Boden richten und alles hübsch machen…

Trotzdem ein harter Schlag am frühen Morgen, ob ich mich jetzt noch schick machen kann für die heutige Halloween-Feier? Da fällt mir gerade ein, ich soll ja noch den Nachtisch kreieren…habe ja noch Zeit…erstmal noch ’ne Stunde schlafen. 7 Uhr ist echt zu früh für Samstag…

Und für alle, die die RHPS auch noch nicht kennen, hier ein wirklich geniales Lied mit dem genialen Tim Curry: