Archiv für Geld

Einmal mit Karte bitte…

Posted in grmpff with tags , , on 19. Januar 2011 by Huffel

Erschreckende Erkenntnis gestern morgen: Kaffee alle, Brot hart und Milch ist auch nicht mehr grade viel da, also muss man wohl nach der Arbeit mal einkaufen, leider, ich hasse ja einkaufen…

Gesagt, getan…habe denn meine drei vier Sachen in mein Körbchen geladen und wollte hübsch fleißig bezahlen, wäre dort nicht eine Frau vor mir, die mit Karte zahlen will. Alles schön, alles gut, bin ja auch chronische Kartenzahlerin, da ich nie Bargeld dabei habe, aber wenn die liebe Karte nicht lesbar ist und die geduldige Verkäuferin es immer und immer wieder versucht, kann einem schon die gute Laune vergehen.

„Denn nehmen sie meine andere Karte!“

Ach? Madame hat also zwei Karten? Warum hat sie die nicht gleich gezückt, als die erste beim 24563. Versuch immer noch nicht lesbar war?

MÖÖÖP! Nicht lesbar….

AAAARGH!!!!

Nun kam es aber noch besser! Das liebe und nette Kartenlesegerät rückte die Kreditkarte nicht mehr heraus und blockierte nun ganz! Wie schön, so habe ich mir meinen Feierabend vorgestellt, zusammen mit anderen gefrusteten Menschen in einer Schlange stehen und warten bis sich das Lesegerät gnädig zeigt…bis ich diese Worte vernahm:

„Denn zahle ich eben bar….!“

WAS??? Habe ich mich gerade verhört? Hat die was von „bar“ gesagt? Ich traute meinen Ohren nicht, doch meine Augen meldeten meinem Gehirn was anderes. Ich sah wie die dumme ****** Bargeld zückte und ihre 15 Euro hinlegte…einatmen…ausatmen..WARUM ZUR HÖLLE KONNTE SIE DAS NICHT SOFORT TUN?

Pfft, dafür steckte ihre dämliche Karte noch fest, hat sie nun davon…

Endlich kam ich dran, bezahlte auch schön in bar, musste 12,48 Euro zahlen, legte einen Zwanzig-Euro-Schein hin und nach Adam Riese sollte ich gute 7,52Euro wieder bekommen, habe ich recht?

Ich habe recht, aber durch den ganzen Stress, für den ich nichts kann, hat mir die gute Frau doch eben mal 12,48Euro zurück gegeben. Was soll ich dazu sagen? Ich grabschte mein Geld und weg war ich, ich bin schlecht, ich komme in die Hölle, ganz tief unten, zu den ganz schlimmen Menschen…

Aber damit nicht genug. Ich musste abends nocheinmal mit meiner Mutter einkaufen fahren und dachte mir so im Stillen: Wenn ICH so parken würde, würde es von den Omis und Opis dieser Welt wieder heißen: Die Jugend von heute wird auch immer dreister…

Und ich sage euch nun nicht, welche Generation in dieses Auto stieg, nachdem es so galant und vorzeigemäßig eingeparkt hat…nein, das werde ich nicht, sonst heißt es wieder, dass die Jugend von heute total verkommen sei und keinen Respekt vor dem Alter hat! Pffft….

Advertisements

Kapitalisten – Stöckchen!

Posted in offenbaren with tags , on 5. Mai 2010 by Huffel

Der mir sehr geschätzte Bomel hat mir ein Stöckchen zugeworfen, welches ich mit Freuden annehme, denn ich bin ein Stöckchen – Junkie.

In diesem Stöckchen geht ums liebe Geld, man beantwortet nur zwei Fragen, denn werde ich mal:

Wofür gebe ich gerne Geld aus?

1. Bücher, ich liebe es, bei Thalia zu stöbern und meine Beute liebevoll ins Regal zu stellen bis ich sie lese, aber auch, wenn bestellte Bücher zu mir nach Hause kommen, es ist jedesmal ein Ritual.

2. Pflegeartikel. Es ist immer schön, wenn man ein neues Duschgel oder einen neuen Duft ausprobiert und sich damit einseifen kann. 😉

3. Technik und was dazu gehört, naja die technischen Sachen haben nachgelassen, da das Geld bei mir nicht mehr so locker sitzt, aber wenn ein Releasetermin zu einem geilen PS3 – Spiel feststeht, wird es mit Freuden vorbestellt.

4. neue Lebensmittel. Wenn neue Sorten auf den Markt geworfen werden, bin ich meist die erste, die sie kauft, bin einfach zu neugierig. 😉

Wofür gebe ich ungern Geld aus?

1. Benzin.

2. Autoreparaturen

3. alltägliche Lebensmittel wie Brot und Aufschnitt

4. Praxisgebühren

So, das war`s. 🙂

Unnützes Dingens!

Posted in wundern with tags , , , , on 26. April 2010 by Huffel

Heute habe ich denn mal die Tankestelle mit der gelben Muschel besucht und wollte mein flüssiges Gold ausnahmsweise mal bar bezahlen. Da ich voll getankt hab, war ein krummer Bertag fällig, alles gut soweit, ich legte einen größeren Schein auf die Theke und meinte, dass ich die Cents auch passend hab, wollte ich der ach so netten Tankstellen – Verkäuferin meine Cents in die Hand drücken, da wurde wortlos auf ein Gerät gezeigt. Ich guckte wie Ochs vorm Berg und sie meinte denn: “ Da rein legen!“ Ich hielt die Luft an, legte tapfer mein Kleingeld auf ein Rollband und hatte Angst, dass meine Hand gleich ab ist…Das Gerät ratterte und mein Geld war weg! Hab ich jetzt was gewonnen? Hmm, anscheinend nicht…. Mein Wechselgeld bekam ich in Stücken wieder, die Scheine von einem Menschen und das Kleingeld wieder aus der Maschine! Kann mir einer verraten, welchen Zweck dieses Gerät dienen soll, wenn das Geld nicht komplett da raus kommt, sondern nur die Münzen?! Kannte es vom Busfahren damals, aber da gab es nie Scheine zurück.

Oder es ist eine ABM für kleine Imps, die in diesem Gerät hocken und auf die Münzen beißen, um zu gucken, ob es keine Schokomünzen sind…

Huffel ist verwirrt, sie kannte sowas vorher überhaupt nicht…