Archiv für Wohnung

Vom Suchen und Finden!

Posted in grmpff with tags on 20. August 2012 by Huffel

Nein, nicht die dumme Drecksau Liebe, heute geht es um die Wohnungssuche. Da mich meine alten verkackten Vermieter ja nicht mehr haben wollten (Grund teilweise bekannt), habe ich mich ins große, bunte Netz gewagt, um zu schauen, was die Leute mir denn nettes anbieten…

„Oh toll! Die ist super! Tier erlaubt!!! Doppel-YAY!…oh, 800warm, öhm, soooo toll war die denn doch nicht!“

Aber sollte ich denn doch mal ein Angebot ansprechend finden, wurde mir schnell die Hoffnung genommen, eine Wohnung zu bekommen.

Vermieter lügen wie gedruckt. Dies musste ich feststellen, als ich mich auf eine 1,5 Zimmer-Wohnung meldete. Auf einem Reiterhof, Tiere sind erlaubt, super!

Voller Spannung fuhr ich dorthin, der Vermieter war höflich und zeigte mir die Wohnung. Bad ist na ja ok…es reicht, ich will dort keine Party veranstalten. Küche sollte sich mit im Wohnzimmer befinden, also die offene Variante, auch ok, ich stehe denn im Wohnzimmer mit einem groooooßen Balkon, der die eine komplette Wand des Zimmers einnimmt und frage mich: Wo ist das halbe Zimmer? Ich habe doch keine Tür übersehen? Hat er das halbe Zimmer verloren? Höflich wie ich denn nun mal bin, frage ich nach dem halben Zimmer. Da bekam ich als Antwort: „Da!“ Ich blicke in die Ecke, ich blicke nochmal hin, gibt es unsichtbare Türen oder schaue ich in die verkehrte Richtung?

Der Vermieter sah wohl meinen irritierten Blick und erwiderte: „Das kann man sich das denn abtrennen mit einem Vorhang oder so, hat die Vormieterin auch so gemacht!“ (Oder, wie eine Freundin und ich denn feststellten, mit Eierpappen und Alufolie, kommt sicher gut!)

😯 Wenn man vielleicht zwanzig ist und die erste eigene Wohnung hat, aber selbst wenn ich wollte, würde nicht mal mein Bett in die Ecke passen und wo sollte ich einen Schrank lassen? Meine Couch? Meinen Fernseher?

Ich bedankte mich höflich, sagte, dass mir die Wohnung nicht zusagt und verschwand kopfschüttelnd…

Also auf zum nächsten!

Ich war teilweise so verzweifelt, dass ich mich auf eine Anzeige meldete, die ein Makler inserierte…so was tue ich normalerweise nicht, aber die Wohnung war günstig und bei „Haustiere erlaubt“ stand ein fettes „JA!“

Ich: „Hallo, ich rufe wegen der Wohnung in XY an!“

Makler: „Hallo, das freut mich, darf ich denn ihr Daten erst einmal aufnehmen!“

Er verklickere ihm meinen Lebenslauf, inklusive Färbung meines Stuhls, als die Frage aufkam, ob ich denn Tiere hätte…hm, komisch, warum fragt er, die sind doch erlaubt…

ich: „Ja, ich habe 5 Katzen.“

Makler: “ 5????“ (Man stelle sich nun einen Manga-Typen vor, der megalomaten-Augen bekommt und einen Tropfen am Kopf…und ja, ich weiß, dass der Tropfen für was anderes steht. 😉 )

ich: (kleinlaut) „Sie schrieben doch, dass Haustiere erlaubt seien.“

Makler: „Ja, ein kleiner Hund oder höchstens zwei (!!!!) Katzen! Aber 5? Damit werden sie wohl nie eine Wohnung bekommen!“

Schönen Dank auch und geh sterben…

to be continued…

Advertisements

Katzen sind nicht erwünscht!

Posted in blabla with tags , on 4. August 2012 by Huffel

Ich erwähnte vor einigen Monaten ja, dass mir wegen Eigenbedarf gekündigt wurde, weil die ach so kranke Oma ja ein Zuhause brauchte und die aaaaaaaaarmen Vermieter sich kein Pflegeheim leisten können.

Schon damals kam mir alles sehr spanisch vor, aber was will ich machen? Und außerdem: Wenn die mich nicht wollen, will ich hier nicht bleiben, also bin ich zum 01. April diesen Jahres raus und bin bei naher Verwandschaft untergekommen (hier nochmal ein fettes Danke!)

Weil ich aber von Natur aus etwas doll neugierig bin und ja selber auch eine Wohnung suchte, stöberte ich die hiesigen Online-Märkte durch. Weiß wer eigentlich wie schwer es ist, wenn man Tiere hat? Wenn man viele Tiere hat? Man wird gleich abgestempelt, als sei man ein Tiersammler und man würde die Tiere nicht pflegen, weil es mehr als eine ist…egal…

Direkt am 01. April sah ich doch bei einer Online-Auktion in den Kleinanzeigen, dass dort meine Wohnung als Monteurswohnung angeboten wurde! Hallo? Monteurswohnung auf dem Dorf? Unmöbliert?

Zwei Wochen später dann war sie als richtige Wohnung drin, aber BITTE KEINE HAUSTIERE!!!!!! (weil buhu, die schlimme Vormieterin hatte 5 (!!!!!!) böse, menschenfressende, alles zerstörende Biester)

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Wohnung wurde neu vermietet und der nächste Mieter darf denn auch vielleicht zwei Jahre drin wohnen bleiben, bis wieder die alte Oma eine Unterkunft braucht.

Fazit: Man trifft sich immer zweimal im Leben!

Das Leben stinkt…

Posted in grmpff with tags , , , on 26. Februar 2012 by Huffel

…um es mal mit Mel Brooks‘ Worten zu sagen.

Vor ein paar Tagen telefonierte ich mit einer Freundin, der ich erzählte, wie wohl ich mich in meinem Zuhause fühle, dass alles besser wird und ich nach vorne blicke. Dass meine Wohnung der Hammer ist, dass ich glücklich hier bin…joa, man sollte sich nie zu sicher fühlen…

Am Freitag kam mein Vermieter mit den Worten bei mir an: “ Hast Du ein Problem damit, wenn Du ausziehst?“

😯 Nein, nie! Warum auch? Ich liebe umziehen, ich finde auch mit meinen Katzen ganz schnell eine neue Wohnung, kein Ding, hier ist der Schlüssel, soll’s ein Geschenk sein?

Der Grund : Eigenbedarf…kann ich alles nachvollziehen, aber wenn man mir erzählt, in meine Wohnung soll ein Pflegefall rein, weil das günstiger ist als ein Pflegeheim, komme ich mir schon etwas verkaspert vor, denn so erster Stock, Treppe, Pflegefall…DAS passt nicht ganz!

Ist mir auch egal, es kommt aufs gleiche raus, ich muss raus, habe bis zum Sommer Zeit, auch ne komische Zeit, oder?

Aber gut, habe da schon was nettes in Aussicht, ein Reihenendhaus, warum nicht…ich freue mich noch nicht, denn immer wenn ich es vor Freude kaum noch aushalten konnte, zerplatzten diese…

Countdown in ein neues Leben!

Posted in seufz with tags , , , , on 27. Januar 2010 by Huffel

Puuuuh,drei Tage noch, denn beginnt mein neues Leben….
Mein Leben ohne Partner,die erste eigene Wohnung und das mit 30.
Ich fühle mich momentan wie ein Teenager, mal freue ich mich drei Kekse und ein Honigkuchenpferd, und denn bin ich wieder zu Tode betrübt,  aber wat soll´s?!
Ich werde das schon meistern, und wenn ich mich eingelebt habe, werde ich mir auch n Japaner schnappen und…… 🙂
Nun ja, sitze auf gepackten Kartons und hoffe das beste.